By using our website, you accept our cookie policy. Read more.

skip_to_content
Weiterlesen

Luxemburgische Wissenschaftsthemen in augmented reality (AR) entdecken

LetzSCIENCE: Ein interaktives Erlebnis vom Fonds National de la Recherche (FNR) ins Leben gerufen. Jetzt die kostenlose letzSCIENCE App holen!

*Die App ist mit einigen Android-Smartphones nicht kompatibel.

Helfen Sie uns, letzSCIENCE AR rund um die Welt zu bringen! Wir sammeln Screenshots und Bildschirmaufnahmen von "letzSCIENCE" aus der ganzen Welt. Schicken Sie uns Ihren Beitrag an info @fnr.lu und erhalten Sie im Gegenzug einen Totebag mit Hologramm-Effekt oder ein letzSCIENCE T-Shirt (lieferung nur innerhalb von Europa).

EIN LUNAR ROVER AUF DEM MOND

Wussten Sie, dass luxemburgische Forscher an der Weltraumerforschung arbeiten? Erlebe einen Lunarrover auf der Mondoberfläche in augmented reality (erweiterter Realität).

DIE ERZEUGUNG VON SONNENENERGIE

Wie wird Sonnenlicht zu Elektrizität und was hat das mit der luxemburgischen Forschung zu tun? Tauche ein und entdecke - in augmented reality - wie Sonnenlicht in Energie umgewandelt wird.

KREBSZELLEN UNTER ATTACKE

Begleite T-Zellen auf der Jagd nach Krebszellen entdecke mehr über die Krebsforschung in Luxemburg.

LetzSCIENCE-Stand in Luxemburg-Stadt und Cloche D'Or!

Um die Reichweite von letzSCIENCE zu maximieren, werden wir Stände haben, an denen Passanten die drei Erlebnisse entdecken, sich über die Kampagne informieren und sich an einem Wissenschafts-Memory-Spiel und Kampagnen-Giveaways erfreuen können.

Finden Sie uns hier:

Samstag, 26. Juni & Samstag, 3. Juli 2021: Luxemburg-Stadt (an der Ecke Grand Rue/Rue des Capucins, vor der ING), wo Passanten die drei Erlebnisse entdecken, etwas über die Kampagne erfahren und sich an einem Wissenschafts-Memory-Spiel und Werbegeschenken erfreuen können.

Sonntag, 27. Juni 2021: Cloche D'Or Shopping Zenter

Warum eine App erstellen?

Die erste Ausgabe von LetzSCIENCE fand im August 2020 statt. Für die erste Ausgabe wollten wir das Konzept testen und sehen, wie die Menschen in Luxemburg auf Wissenschaft in erweiterter Realität reagieren würden. Für eine App war es noch zu früh, deshalb haben wir eine 'Web AR' verwendet. Da Web AR über den Browser läuft, waren wir sehr eingeschränkt darin, was wir in unsere AR-Erlebnisse einbauen konnten.

Die erste Ausgabe war ein großer Erfolg, also kehrt letzSCIENCE nun mit größeren und immersiveren AR-Erlebnissen zurück! Dies ist nur in Form einer App möglich, bei der die AR-Möglichkeiten nahezu endlos sind.

LetzSCIENCE wird fortgesetzt und mit der Zeit werden wir eine Bibliothek von immersiven augmented-reality-Erlebnissen aufbauen, die einen Einblick in die wichtigen Themen geben, an denen Forscher in Luxemburg mit Unterstützung des FNR arbeiten.

Die Geschichte hinter der letzscience AR-Kampagne: die kompakte Version

Wir, der Fonds National de la Recherche, möchten das Bewusstsein für die Forschung in Luxemburg schärfen, die zu einem großen Teil vom FNR finanziert wird. Um die Menschen in Luxemburg auf eine neue, innovative Weise zu erreichen, haben wir beschlossen, augmented reality mit der Faszination der Wissenschaft zu kombinieren. Wir wählten drei markante Bilder aus, die einen zum Nachdenken anregen: "Was zum Teufel ist das?".

Als wir uns mit einigen talentierten Kreativprofis in Luxemburg zusammentaten, wuchs die Idee für eine neuartige Kampagne, die Wissenschaftskommunikation und Augmented Reality miteinander verbindet, über ein Konzept hinaus zur letzscience-Kampagne.

STUDIO Polenta (grafisches design); Cropmark (web design); Virtual Rangers (augmented reality + app). Besonderen Dank an unseren Werbepartner IP/Tramedia.

Die Geschichte hinter der letzscience AR-Kampagne: Die ganze Geschichte

Alle zwei Jahre gibt die FNR eine Umfrage in Luxemburg in Auftrag, um die Wahrnehmung und das Interesse an den luxemburgischen Forschern und Forschungsakteuren zu ermitteln. 70 % der Menschen sagten uns, dass sie mehr über Wissenschaft und Forschung in Luxemburg informiert werden möchten.

Wir haben uns gefragt: Wie können wir Leute auf eine neue, innovative Weise erreichen, und einen Eindruck zu hinterlassen? Wie können wir das Bewusstsein für die wichtige Forschung schärfen, die hier stattfindet und die die FNR mit öffentlichen Geldern mitfinanziert?

Unsere Antwort: eine interaktive Sensibilisierungskampagne mit einem augmented reality (AR)-Erlebnis als Herzstück.

Warum augmented reality (AR)? AR ist in Luxemburg noch neu: Es ist nicht etwas, mit dem die Menschen jeden Tag in Kontakt kommen. Warum gerade an Tramhaltestellen? Die Menschen sind dort, weil sie warten, also die perfekte Gelegenheit, ein kurzes AR-Erlebnis zu genießen. Dank der letzSCIENCE App können die Erlebnisse nun überall auf der Welt gestartet werden.

Ein Konzept, das die Neugierde weckt

Wir haben drei markante Bilder ausgewählt, bei denen man sich fragt: Was zum Teufel ist das? Als wir uns mit einigen talentierten Kreativprofis in Luxemburg zusammentaten, wuchs die Idee für eine neuartige Kampagne, die Wissenschaftskommunikation und Augmented Reality miteinander verbindet, über ein Konzept hinaus zur letzscience-Kampagne.

Bei der Auswahl der Bilder, spielt nicht nur der visuelle Reiz des Bildes oder die Wissenschaft dahinter eine Rolle. Viele Faktoren kamen ins Spiel, aber die größte Herausforderung war: Wie setzen wir ein wissenschaftliches Konzept in ein interaktives augmented-reality-Erlebnis um, das Spaß macht und es den Menschen gleichzeitig ermöglicht, etwas über die Forschung in Luxemburg zu lernen?
Virtual Rangers haben die AR-Erlebnisse, die App und 3D-Animationen entwickelt, die es dem Betrachter ermöglichen, fast in die Erlebnisse in der letzSCIENCE App einzutauchen.

Die kühne grafische Identität der Kampagne (STUDIO Polenta) wird durch eine fließende Palette von Hologrammfarben untermauert, die die Vielfalt der Forschungsthemen in Luxemburg widerspiegelt. Wir wollten der Kampagne online ein eigenes Zuhause geben, eine Mini-Site (Cropmark), die das Visual der Kampagne widerspiegelt - die Site, auf der Sie sich gerade befinden.

Teile diesen Artikel#share

Entdecke mehr Stories